Grüß Gott in Mähring

Seite druckenDruckversion dieser Seite

Aktuelles:

16.11.17 14:48

Marktgemeinderatssitzung im Dezember 2017

Die nächste Marktgemeinderatssitzung findet statt am Montag, den 04.12.2017 ab 19:30 Uhr...


Start Adresse

z.B. berlin kochweg 10
Zieladresse
Markt Mähring
Großkonreuth 24|95695 Mähring

Der Markt Mähring bei der Reisebörse in Leipzig

Klicken Sie Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterhier um mehr zu erfahren.

Bericht aus der Bürgerversammlung vom 23.11.2010

Bürgermeister Schmidkonz eröffnet um 20.10 Uhr die Bürgerversammlung. Er begrüßt die Anwesenden. Er weist vorweg darauf hin, dass Redenbach 2010 das schönste Dorf des Landkreises Tirschenreuth geworden ist.

1. Bericht des 1. Bürgermeisters über die aktuellen Themen in der Gemeinde

Im Einzelnen geht Bürgermeister Schmidkonz auf folgende Themen ein:

• Einwohnerzahlen und Bevölkerungsentwicklung
• Standesamtsstatistik
• Haushalt des Marktes Mähring
• Arbeitsplätze im Marktbereich
• Schuldenstand
• Kindergarten
• Grundschule Mähring und Schulbesuch in Tirschenreuth
• Kinderferienprogramm
• Senioren
• Fremdenverkehr
• Winterdienst
• Bauhof
• Straßenbeleuchtung
• Wasserversorgung
• Abwasserentsorgung
• Sonstige Maßnahmen (Sanierung des früheren Rathauses Mähring, Fiedlhofstraße, Verbesserung der GVS Dippersreuth - Marchaney, Fuß- und Radweg Mähring – Lohhäuser)

Des weitren sprach Bürgermeister Schmidkonz die verschiedenen Veranstaltungen zur 725-Jahr-Feier Griesbachs, die neuen Helfer vor Ort aus dem Gemeindebereich, die neue Homepage des Marktes Mähring, die Thematik zum neuen Personalausweis und die Zukunftsmaßnahmen, Neubau der Brücke in Poppenreuth sowie den anstehenden Abschluss der Außenrenovierung des früheren Rathauses Mähring, an. Geplant wäre auch das Dach der Grundschule in Großkonreuth zu erneuern und dort eventuell eine Photovoltaikanlage aufzubauen. Eine weitere geplante Maßnahme ist die Verbesserung der Wasserversorgungen.

Es steht zu befürchten, dass künftig weitere Anträge zur Errichtung von Windkrafträdern im Gemeindebereich eingehen. Leider ist auch zu erwarten, dass die finanzielle Ausstattung der Gemeinde wegen der knapperen Einnahmen zurück geht.

Er dankt allen die positiv für die Gemeinde arbeiten und unentgeltliche Leistungen erbringen. Besonders positiv war der Sieg der Ortschaft Redenbach beim Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden – Unser Dorf hat Zukunft“.

Des Weiteren dankt er allen Vereinen und Bürgern, die sich für die Brauchtumspflege und die Durchführung des Kinderferienprogramms und die Jugendarbeit einsetzen, sowie allen, die dafür sorgen, dass die Gemeinde positiv voran kommt. Aber auch den Markgemeinderäten, für ihr Kommen und der Presse für die Berichterstattung.


2. Wünsche und Anträge

Alle gestellten Fragen werden von Bürgermeister Schmidkonz beantwortet.

Nachdem sich keine weiteren Wortmeldungen ergeben haben, dankt Bürgermeister Schmid-konz nochmals allen Anwesenden für ihr Interesse. Er dankt auch für die weitere Unterstüt-zung in der Zukunft.

Bürgermeister Schmidkonz beschließt um 21.55 Uhr die Bürgerversammlung
 

Aus der Bürgerversammlung vom 25.11.2009:

Die Bürgerversammlung für den Markt Mähring fand turnusgemäß im Gasthof Rosenbühl in Mähring statt. Bürgermeister Josef Schmidkonz begrüßte dazu wieder eine große Anzahl interessierter Zuhörer. Wichtige Themen für die Mähringer waren vor allem die Fertigstellung der Berg- und Zollstraße sowie die Maßnahme am Schanzweg, die über die Dorferneuerung gefördert wurden.

Der Bürgermeister blickte auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Nach der Beendigung der Maßnahmen Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung würden neue Ziele angepackt, wobei es bei der Straßenverbesserung viel zu tun gebe. Derzeit wird die Gemeindeverbindungsstraße Frauenreuth-Fiedlhof neu gebaut. Sehr erfreulich für den Markt Mähring war, in den Genuss des Konjunkturpaketes II zu kommen. Die Fördermittel werden für die energetische Sanierung der Grundschule in Großkonreuth verwendet. Im Zuge der Dorferneuerung erfolgt die Sanierung und Umnutzung des ehemaligen Rathauses in Mähring.

Aus der Statistik berichtete Schmidkonz von elf Geburten, zwölf Sterbefällen, 24 Zu- und 42 Wegzügen sowie neun Umzügen innerhalb der Gemeinde. Die Einwohnerzahl hat sich damit weiter verringert: von knapp 2000 in Spitzenzeiten auf 1881 zum Jahresanfang 2009 und zum Zeitpunkt der Bürgerversammlung auf 1855. Das Standesamt Mähring beurkundete zwei Sterbefälle und zehn Eheschließungen. 23 Bauanträge wurden behandelt, darunter nur zwei Wohnhausneubauten.

Zum Haushalt 2009 führte Schmidkonz aus, dass der Verwaltungsetat 2,18 Millionen Euro beträgt, der Vermögenshaushalt sieht rund 900.0000 Euro vor. Haupteinnahmen waren die Grundsteuer A und B mit ca. 142 000 Euro, Gewerbesteuer (40 000 Euro) sowie Einkommensteueranteil (ca. 431 000 Euro) und Schlüsselzuweisungen (849 368 Euro). Dafür stiegen die Ausgaben für die Kreisumlage trotz Senkung um 1,0 Punkt von 496 960 Euro auf 512 416 Euro. Da die Haushaltssatzung für 2009 keine genehmigungspflichtigen Bestandteile enthält, wurde die Haushaltssatzung und der Haushaltsplan rechtsaufsichtlich überprüft. Der Haushalt weist keine Kreditaufnahme auf, betonte der Rathauschef. Die Pro-Kopf-Verschuldung sinkt deshalb 2009 auf 452 Euro, letztes Jahr waren es noch 513 Euro pro Einwohner. Die Schulden verringern sich von 989 453 Euro auf 872 414 Euro.

Für die Straßenbeleuchtung - in der Gemeinde gibt es 323 Lampen - fielen 24 300 Euro Unterhaltungskosten an, dazu kommen Investitionen von 4.200 Euro. Eine Lampe kostet wegen der Energiesparleuchten pro Jahr nur noch 75 Euro. Beim Straßenunterhalt bezifferte Schmidkonz die Einnahmen auf 102 000 Euro, die Ausgaben auf 170 000 Euro. Für den Winterdienst fielen bisher 17 000 Euro an.

Obwohl die Hochbehälter der Wasserversorgungsanlagen verbessert wurden, bleiben die Gebühren für die Wasserversorgung momentan unverändert, betonte der Bürgermeister. Der Wasserverbrauch lag bei 100 743 Kubikmeter in Griesbach, Großkonreuth und Mähring sowie bei 11 578 Kubikmeter für Frauenreuth/Dippersreuth.

Dank sagte der Redner an die Jugendbeauftragte Elvira Gmeiner und allen Helfern für die Ausrichtung des Ferienprogramms. Der Seniorenbeauftragte Herr Joachim Breusch engagierte sich mit Fahrten ins Sibyllenbad und einem sehr gut besuchten "Bingo-Nachmittag". Ebenso dankte Schmidkonz allen Vereinen für die Jugendarbeit und Brauchtumspflege.

Freitag, 22. September 2017 Marktgemeinderatssitzung im November 2017

Die nächste Marktgemeinderatssitzung findet statt am Montag, den 06.11.2017 ab 19:30 Uhr im Rathaus in Großkonreuth.


Dienstag, 01. August 2017 Marktgemeinderatssitzung im September 2017

Die nächste Marktgemeinderatssitzung findet statt am Montag, den 18.09.2017 ab 19:30 Uhr im Rathaus in Großkonreuth.


Donnerstag, 20. Juli 2017 Marktgemeinderatssitzung im Juli 2017

Die nächste Marktgemeinderatssitzung findet statt am Montag, den 31.07.2017 ab 19.30 Uhr im Rathaus in Großkonreuth.


Dienstag, 23. Mai 2017 Marktgemeinderatssitzung im Juni 2017

Die nächste Marktgemeinderatssitzung findet statt am Montag, den 12.06.2017 ab 19:30 Uhr im Rathaus in Großkonreuth.


Mittwoch, 25. November 2009 Marktgemeinderatssitzung im April 2017

Die nächste Marktgemeinderatssitzung findet statt am Montag, den 03.04.2017 ab 19:30 Uhr im Rathaus in Großkonreuth.


Layout und Umsetzung mit CMS Typo3 | C3 marketing agentur GmbH
 Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Suche