top of page

Ermittlung von PFAS-Hintergrundwerten in Böden

in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU), Referat "Landesaufnahme Boden, Bodenschutz" wird zur Ermittlung der organischen Problemstoffgruppe PFAS (Per- und Polyfluorierte Alkylverbindungen) und Mikroplastik in Böden ab August 2023 für einen Zeitraum von ca. sechs Monaten eine bayernweite Beprobung durchgeführt.


Die Beprobung findet auf Acker- und Grünlandflächen statt, wobei Bodenmaterial flächen- und bodenschonend manuell mit einem Nmin-Bohrer (Durchmmesser 5cm) bis in max 30 cm Tiefe entnommen und anschließend analysiert wird.


Ziel des Projekts ist es, die ermittelten Mikroplastik- und PFAS-Hintergrundwerte der Böden als Beurteilungsgrundlage für eventuelle spätere Zusatzeinträge zu verwenden.


Wir möchten Sie informieren, dass das LfU auch im Gemeindebereich Mähring Beprobungen vornehmen wird.

24 Ansichten

Comentários


bottom of page