top of page

Ermittlung von PFAS-Hintergrundwerten in Böden

in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU), Referat "Landesaufnahme Boden, Bodenschutz" wird zur Ermittlung der organischen Problemstoffgruppe PFAS (Per- und Polyfluorierte Alkylverbindungen) und Mikroplastik in Böden ab August 2023 für einen Zeitraum von ca. sechs Monaten eine bayernweite Beprobung durchgeführt.


Die Beprobung findet auf Acker- und Grünlandflächen statt, wobei Bodenmaterial flächen- und bodenschonend manuell mit einem Nmin-Bohrer (Durchmmesser 5cm) bis in max 30 cm Tiefe entnommen und anschließend analysiert wird.


Ziel des Projekts ist es, die ermittelten Mikroplastik- und PFAS-Hintergrundwerte der Böden als Beurteilungsgrundlage für eventuelle spätere Zusatzeinträge zu verwenden.


Wir möchten Sie informieren, dass das LfU auch im Gemeindebereich Mähring Beprobungen vornehmen wird.

17 Ansichten
bottom of page